News

Care-Bridge - schnell und transparent

Care-Bridge versetzt die Asklepios Klinik Langen in die Lage, mit einfachen Mitteln eine vollumfassende Versorgung zu gewährleisten.

"Wir müssen nicht verschiedene Plattformen bedienen, haben sichere Übertragungswege und sind jederzeit transparent hinsichtlich der vorgeschlagenen Anbieter. Zudem ist es ganz einfach zu handhaben", fasst Beate Schütz, Leiterin Fall- und Dokumentationsmanagement in der Asklepios Klinik Langen, ein paar Vorteile der Plattform zusammen.

➡ Heute können anhand der transparenten Dokumentation, beginnend mit dem Assessment, poststationäre Versorgungsdefizite sowie Behandlungsrisiken wie Dekubitus und Pneumonie sehr schnell ausgemacht werden.


Anwenderbericht: https://www.dedalus.com/dach/de/landing/direkt-das-kundenmagazin/

Eine Brücke bauen - für Patienten

Asklepios Klinik Langen bringt sich in Entwicklungspartnerschaft mit Care-Bridge ein.

Modernes Überleitungsmanagement beginnt heute bereits bei der Patientenaufnahme. Die Asklepios Klinik Langen hat diesen Prozess mit Care-Bridge digitalisiert und profitiert von einer schnellen und transparenten Bearbeitung.

Die Anforderungen im Überleitungsmanagement haben sich verschärft, seit es die gesetzliche Vorgabe gibt, dass Gesundheitseinrichtungen jedem Patienten ein Entlassmanagement anbieten müssen. Das sieht in der Regel so aus, dass ein Mitarbeiter des Sozialdienstes den Patienten besucht und abklärt, ob nach dem stationären Aufenthalt ein Hilfsmittel, eine Betreuung oder eine weitere Versorgung nötig ist – und dann die entsprechenden Maßnahmen einleitet.

„Als die gesetzliche Vorgabe aufkam, haben wir überlegt, wie wir ihr am effektivsten nachkommen können. Da erschien uns die Idee einer Plattform smart, die wir dann in einer Entwicklungspartnerschaft mit Care-Bridge entwickelt und eingeführt haben“, beschreibt Beate Schütz, Leiterin Fall- und Dokumentationsmanagement in der Asklepios Klinik Langen, die Entstehung der Care-Bridge.

Anwenderbericht: https://www.dedalus.com/dach/de/landing/direkt-das-kundenmagazin/

Dedalus wird 40 Jahre alt!

Wir freuen uns seit diesem Jahr Teil von Team Dedalus zu sein. Gemeinsam feiern wir das 40-jährige Jubiläum von Dedalus und heute auch ein erfolgreiche IT-Integration.

Dank Dedalus kommen wir der Verbesserung der Gesundheitsergebnisse aller Menschen jeden Tag ein Stück näher.

Werte bei Dedalus:

➤ Menschen und Herausforderungen annehmen

➤ Gemeinsam Spitzenleistung erzielen

➤ Vielfalt und Inklusion

➤ Individuelle Verantwortung

Wussten Sie schon...?

2-mal pro Woche bieten wir eine offene Sprechstunde - mit Care-Bridge im Dialog an!

Hier können unsere Kunden Fragen zur Entlassmanagement Plattform aus dem Klinikalltag stellen.

Diese werden anhand einiger Beispiele auf der Care-Bridge-Trainingsplattform beantwortet und erklärt.

PATIENTENPORTAL AUS EINEM GUSS - Interview mit Dr. Frank Unglauben

Die Patient XCare Suite ist das Patientenportal für den Informationsaustausch zwischen Klinik, Patienten und Zuweisern. Die Patient XCare Suite ist tief integriert mit ORBIS und wird alle wichtigen Prozesse rund um Aufnahme und Behandlung unterstützen. Mit dem Entlassportal Care-Bridge wird auch das Entlassmanagement komplett abgebildet.

Frank Unglauben, Business Development Manager bei Dedalus, erklärt, was die Patient XCare Suite bietet.

"Das Besondere ist die Integration mit ORBIS und dem DeepUnity PACS: Alle Daten, die über das Portal eingehen, stehen direkt in diesen Systemen zur Verfügung."

Neuzugang bei Care-Bridge

Wir heißen unsere neue Kollegin Lilian Truppel herzlich willkommen im Care-Bridge Team. Lilian hat im Oktober 2022 ihr Duales Studium im Fach Kommunikation & PR bei uns begonnen und arbeitet seitdem in unserer Marketing-Abteilung. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der IU Internationale Hochschule.

"Das Duale Studium gibt mir die Möglichkeit Theorie und Praxis zu verknüpfen. Mit Care-Bridge als Praxispartner habe ich genau die richtige Wahl getroffen. Die ersten Wochen waren sehr abwechslungsreich und ich konnte mich gut im Unternehmen einleben. Ich bin gespannt, was mich in Zukunft bei Care-Bridge erwartet, und freue mich Teil des Teams zu sein."

Onboarding Days - Karriere bei Care-Bridge

Wir heißen unsere Newcomer herzlich willkommen auf den Onboarding Days von Dedalus.

Werden Sie ein Teil von uns!

Arbeiten bei Care-Bridge
➤ Ein Job mit Verantwortung
➤ Arbeiten für eine sichere, zukunftsfähige und innovative Gesundheitsversorgung
➤ Wachsendes Team mit engagierten Mitarbeitern
➤ Zukunftsorientierte Branche mit rasanter Entwicklung

Dedalus IT-Foren

Nach den Dedalus-IT Foren im Norden und Osten konnten wir auf dem IT-Forum West in Köln vor mehr als 120 treuen Dedalus-Kunden erneut unsere Entlassungsmanagement-Lösung Care-Bridge vorstellen. Das Feedback war großartig. Eine tolle Veranstaltung mit regem Austausch rund um das Thema Healthcare IT.

Es folgt das IT-Forum Süd in Ulm mit mehr als 120 angemeldeten Kunden. Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen und auf den fachlichen Austausch!

Dr. Frank Unglauben, Lars Fehmer

Erfolgreiche Teilnahme am DVSG-Bundeskongress vom 10.-11.11.2022!

Wir haben einen tollen Austausch in Kassel erleben dürfen! Viele interessante Vorträge mit interaktiven Parts haben den Austausch sehr vielseitig gestaltet.

Der diesjährige thematische Schwerpunkt: Gesellschaftlicher Wandel in Krisenzeiten – Herausforderungen für die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit.

Innovative Handlungsstrategien, wie z.B. die digitale Kommunikation eröffnen Chancen für die Zukunft. Die Care-Bridge als Softwareanbieter für digitales Entlassmanagement bietet u.a. die Möglichkeit einer unkomplizierten Kommunikation zwischen den Akteuren der Patientenversorgung.

Wir freuen uns, dass wir dabei waren und sind gespannt auf die Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit im Gesundheitswesen.

Über das tolle Feedback zu unserem Entlassmanagement-Portal Care-Bridge freuen wir uns natürlich umso mehr.

Wussten Sie schon?

Mit der Nutzung der Entlassmanagement-Plattform „Care-Bridge“ steigen Ihre Chancen am Markt wahrgenommen zu werden!

Sie sind ein Pflegeheimbetreiber, ein ambulanter Pflegedienst, ein Hilfsmittelversorger oder eine Reha-Klinik?

Sie möchten zukünftig Versorgungsanfragen zur Übernahme von Patienten aus dem Krankenhaus frühzeitig und mit allen für Sie notwendigen Informationen erhalten?

Sie sind neu am Markt und / oder möchten im bestehenden Wettbewerb (stärker als bisher) berücksichtigt werden?

Dann registrieren Sie sich jetzt als Leistungserbringer in Care-Bridge - a Dedalus Company. Unser Service-Team freut sich auf Ihren Anruf unter der Nr. 0800 500 10 25 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@care-bridge.de.

Die Care-Bridge ist ein Online-Tool und kann von jedem internetfähigen Arbeitsplatz aufgerufen werden.

„Mit der Nutzung der Entlassmanagement-Plattform „Care-Bridge“ steigen Ihre Chancen am Markt wahrgenommen zu werden. Die Care-Bridge versorgt Sie frühzeitig mit allen relevanten Entlassinformationen zum Patienten, datenschutzkonform und in digitaler Form. Sie erhalten gezielte Versorgungsanfragen exakt auf Sie zugeschnitten anhand Ihres Leistungsangebotes.“ – Nina Liedl Kundenservice Care-Bridge GmbH – a Dedalus Company

21. EUROPÄISCHER GESUNDHEITSKONGRESS MÜNCHEN - 06.-07.10.2022

Der Kongress wird seit Jahren für seine Themenvielfalt und die Präsentation konkreter Lösungsansätze geschätzt. Er ist die Plattform für die neuesten gesundheitspolitischen Entwicklungen, für den Informations- und Erfahrungsaustausch und für die wirtschaftlichen und strukturellen Anforderungen im Gesundheitswesen.

Unser Referent: Lars Fehmer, Geschäftsführer, Care-Bridge GmbH – a Dedalus company

"Digitalisierung ist wettbewerbsrelevant! Nie war das Thema wichtiger und aktueller als heute! Ich freue mich als Panelteilnehmer am 7.10. auf eine anregende Diskussion zu dem Thema im Spannungsfeld Wettbewerb, KHZG, Datenschutz, Interoperabilität, Kosten und Lösungen. Schauen Sie vorbei.“

Lars Fehmer Geschäftsführer Care-Bridge - a Dedalus Company

Care-Bridge nun mit intelligentem Modul zur Übergangspflege im Krankenhaus!

Mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung wurde die Möglichkeit für Übergangspflege im Krankenhaus geschaffen. Oft gelingt es trotz größter Anstrengungen nicht, eine Hauskrankenpflege oder einen Pflegeheimplatz zum geplanten Entlasstermin zu organisieren. Die Option, diese PatientenInnen vorübergehend in der Klinik selbst zu pflegen ist daher optimal.

Die vom GKV-Spitzenverband, dem Verband der Privaten Krankenversicherung und der Deutsche Krankenhausgesellschaft festgelegte Dokumentation zum Nachweis der Voraussetzungserfüllung kann allerdings ausgesprochen aufwändig ausfallen. Durch die Nutzung der Care-Bridge jedoch, liegt ein Großteil der erforderlichen Informationen bereits vor und kann per Knopfdruck zur Verfügung gestellt werden.

“– und zwar nicht durch gesonderte Eintragungen, sondern einfach vollautomatisch durch die Nutzung der Lösung. Wir nennen das „documentation by doing“."

Dr. Oliver Düßmann – Produktmanager Care-Bridge GmbH - a Dedalus Company

Care Bridge ist offizieller Bildungspartner der IU Internationale Hochschule

Wir freuen uns, offizieller Bildungspartner der IU Internationale Hochschule zu sein und unsere neue Kollegin Lilian Truppel ab Oktober 2022 in unserem Care-Bridge GmbH – a Dedalus company-Team begrüßen zu dürfen.

Lilian studiert Kommunikation & PR an der IU Internationale Hochschule und wird für das Marketing von Care-Bridge GmbH – a Dedalus company zuständig sein. Tobias Görg, Studienkoordinator für den Studiengang Kommunikation & PR in Köln, war ebenfalls live vor Ort

Im Bild von rechts:
Lars Fehmer, Geschäftsführer Care-Bridge GmbH – a Dedalus company
Lilian Truppel, DualeStudentin IU Internationale Hochschule
Sonja Krein, stellv. Marketingleitung Dedalus Healthcare
Tobias Görg, Studienkoordinator Kommunikation & PR, IU Internationale Hochschule

Datenschutz & Datensicherheit mit Care-Bridge

Aktuell ist die Diskussion, was im Sinne der verschiedenen Gesetzgebungen möglich bzw. nötig ist, in vollem Gange. Krankenhäuser als auch Softwareanbieter stehen vor der Herausforderung, zwischen Cloud- und Rechenzentrumsbetrieb zu entscheiden und Infrastruktur bereit zu stellen, die die größtmögliche Sicherheit für Patientendaten ermöglicht. Die Verunsicherung - auch angesichts der Schadenersatzansprüche und Strafzahlungen gemäß DSGVO - ist groß.

Mit Care-Bridge GmbH – a Dedalus company haben wir uns gewissermaßen für eine hybride Lösung entschieden, die aktuell alle Unsicherheiten ausräumt und größte Datensicherheit bietet. Während das Portal grundsätzlich in der Cloud bei einem deutschen Cloudanbieter läuft, werden die eigentlichen Patientendaten im gesicherten Intranet des Krankenhauses aufbewahrt. Über eine durch Token, Verschlüsselung und DMZ abgesicherte Verbindung werden patientenbezogene Daten nur dann externen Versorgern zur Verfügung gestellt, wenn die erforderliche Zustimmung zum #Entlassmanagement vorliegt und der Leistungserbringer sich bereit erklärt hat, die anstehende Nachsorge zu übernehmen. Das zentrale Cloudmodul kümmert sich dann "nur" um den Verbindungsaufbau und routet die externen Zugriffe auf das Klinikrechenzentrum. Mit der auch vom BSI empfohlenen Dreischichtarchitektur bestehend aus einem Reverse Proxy in der ersten DMZ, einem Applikationsserver in der zweiten DMZ und einer Datenebene im Intranet werden unbefugte Zugriffe von außen quasi unmöglich.

Dr. Frank Unglauben, Geschäftsführer Care-Bridge GmbH - a Dedalus Company

Wussten Sie schon…?

Rehabilitationsmaßnahmen - Vorab-Überprüfung durch gesetzliche Krankenkassen entfällt für bestimmte Krankheitsbilder.

Seit dem 01.07.2022 ist bei bestimmten Krankheitsbildern für Anschlussheilbehandlungen keine Vorab-Überprüfung der medizinschen Erforderlichkeit durch die gesetzlichen Krankenkassen mehr nötig. Dadurch wird der Zugang zur Rehabilitationsmaßnahme wesentlich erleichtert.
Profitieren werden Patientinnen und Patienten mit erheblichen funktionalen Einschränkungen, die bereits vor einer stationären Behandlung bestehen und bei denen der Krankenhausaufenthalt in der Regel mit schweren Verläufen und/oder Komplikationen einhergeht.
Beispielhaft zu nennen wären Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufsystems, Krebserkrankungen, Einschränkungen des Bewegungsapparats sowie pneumologische oder auch neurologische Erkrankungen.

Die Voraussetzungen für eine Rehabilitation (Rehabilitationsbedürftigkeit, -fähigkeit, -ziele und positive Rehabilitationsprognose) müssen unverändert gegeben sein und auch das Prozedere der Antragstellung durch das Klinikpersonal bleibt dasselbe – allerdings ist zu erwarten, dass sich die Dauer der Kostenzusage seitens Krankenkasse signifikant reduzieren wird.

Mit Care-Bridge ermöglichen wir Kliniken und Nachversorgern ein digitales, papierloses und strukturiertes Entlassmanagement nach Expertenstandard einzuführen

„Neben dem Ziel, eine hochwertige Weiterversorgung der Patient:innen im nachstationären Bereich sicherzustellen und das Verweildauermanagement zu verbessern, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der klinischen Prozessunterstützung im Entlassmanagement. Hier gehen wir mit unserem Beratungsansatz neue Wege und heben zusammen mit unseren Kunden erhebliche Mehrwerte“, erklärt Lars Fehmer, Geschäftsführer Care-Bridge GmbH.

In Zukunft wird auch immer mehr der Patient und sein Umgang mit seinen Daten, ins Zentrum rücken. Hier werden smarte Portallösungen mit einer klugen Übernahme von relevanten Daten aus den Primärsystemen die Nase vorne haben. Verfügt das Produktportfolio eines Health-IT-Unternehmens über alle o. g. Lösungen, so fällt hier die Integration der Systeme und die Vermeidung von Datenredundanzen umso leichter. Das spüren vor allem die Nutzer, die sich nur in einer vertrauten Oberfläche aufhalten und nicht zwischen Systemen „hin- und her switchen“ müssen. 

„Ich bin davon überzeugt, dass die momentanen Schnittstellenstandards nicht die Technologie bieten, um alle notwendigen Arbeitsweisen eines Arztes, einer Pflegekraft, einer Aufnahmekraft etc. sinnvoll abbilden und unterstützen zu können. Dies wird erst mit einem kompletten Umdenken von allen beteiligten Akteuren sowie dem politischen Willen zum Umdenken möglich sein."

Zusammen mit Care-Bridge liefert Dedalus alle Systeme zur Erfüllung des Fördertatbestandes 2 aus einer Hand und sorgt damit für eine tiefe Integration und einen durchgängigen Workflow.

Dr. Frank Unglauben, Geschäftsführer Care-Bridge GmbH - a Dedalus Company

Wann fängt eine Entlassung eines Patienten aus dem stationären Krankenhausaufenthalt eigentlich an?

Wann fängt eine Entlassung eines Patienten aus dem stationären Krankenhausaufenthalt eigentlich an? Ich bin der Meinung – abhängig von der Informationslage – schon vor der Krankenhausaufnahme. 

Im Zuge der immer weiter fortschreitenden Vernetzung der verschiedenen Systeme wie Krankenhausinformationssysteme, Patientenportale, Entlassmanagementplattformen, Transportplattformen, Nachversorgesystemen, u. v. m. liegen eine Fülle von Informationen vor, die durch kluge Interaktion untereinander, zu einer spürbaren Arbeitserleichterung für alle am Prozess beteiligten Akteure führen können. Zugleich wird durch die Systemnutzung auch gleich das große Thema datenschutz und Compliance berücksichtigt.

Eine Übertragung von Daten via Fax ist nämlich alles andere als "datensicher" aber leider oft genug noch "der" Standardkommunikationsweg zwischen den Akteuren. Betrachten wir nun Akteure, die alle an der Entlassung eines Patienten:innen beteiligt sind, wird schnell deutlich, dass Entlassmanagement viel mehr ist als einfach nur eine "schnöde" Suche nach Leistungserbringern und die Übermittlung von Dokumenten an Nachversorger und Kostenträger. Es ist ein Prozess, der tief in die Arbeitsweisen der Beteiligten eingreift.

Lars Fehmer, Geschäftsführer Care-Bridge GmbH - a Dedalus Company